Buch, Bücher, Bücherei, Experte, Expertenstatus

Mein erstes Buch!

Seit 2012 bin ich Herausgeber des HCC-Magazins. Dort veröffentlichen wir regelmäßig Beiträge über Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF). Im Laufe der Jahre habe ich mir durch die Zusammenarbeit mit Experten und die Teilnahme an Veranstaltungen fundiertes Fachwissen dazu angeeignet. Dieses Fachwissen wollte ich bündeln – und natürlich auch meinen Status als Experte in diesem Bereich ausbauen und vermarkten. Deshalb habe ich 2014 ein Großprojekt gestartet: Mein erstes Buch!

Warum ein Buch?

Ein Buch signalisiert Solidität. „Ich habe ein Buch zum Thema BGM herausgegeben.“ Das klingt doch gut, oder? Denn es zeigt: Ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäftigt, ich habe wichtige Kontakte geknüpft, meine Erfahrungen und mein Wissen gebündelt, Vertriebswege und Marketing-Kanäle erschlossen. All das hilft mir, meine Bekanntheit als BGM-Experte zu steigern und neue Kunden für mein Medien- und Beratungsunternehmen FOMACO zu gewinnen.

Live und in Farbe: Wirtschaftsfaktor Gesundheit

Fomaco, Wirtschaftsfaktor Gesundheit, Buch
© FOMACO

Vor zwei Wochen habe ich es zum ersten Mal in den Händen gehalten, live und in Farbe: „Wirtschaftsfaktor Gesundheit. Wie Ihr Unternehmen durch Corporate Health gesünder und leistungsfähiger wird. Herausgeber: Oliver Foitzik“. Auf mein erstes Buch bin ich besonders stolz, denn es ist nicht leicht, im Verlagsgeschäft einen Fuß in die Tür zu kriegen. Aber weil ich mit dem HCC-Magazin schon Renomee in Sachen BGM und BGF gesammelt habe, konnte ich einige Größen aus dem Bereich als Autoren für mein Buch gewinnen – z.B. Professor Bernhard Badura von der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Uni Bielefeld, Urs Meier, den ehemaligen FIFA-Schiedsrichter und sogar den Dalai Lama. Solche Namen sind Gold wert, wenn man seine Kompetenz und sein Produkt vermarkten will. Denn Medien und Kunden reagieren auf Prominente wie Haie auf Blut: Sie wollen mehr! Und die Medien sind ein wichtiger Partner wenn es ums Vermarkten geht.

Kunden gewinnen mit Publikationen

Buch, Bücher, Bücherei, Experte, Expertenstatus
Ein Buch ist etwas Solides, das von Kompetenz zeugt. (Bild: Rainer Sturm / pixelio.de)

Mit meiner Herausgeberschaft habe ich meinen Expertenstatus im Bereich BGM ausgebaut. Das Ziel von einem Expertenstatus ist natürlich neue Kunden zu gewinnen – und dazu eignet sich ein Buch unbedingt. Allerdings kann man vorher nicht genau sagen, wie so eine Fachpublikation wirkt. Klar ist nur: Ohne geht es nicht. Jeder, der als Experte in einem bestimmten Bereich wahrgenommen wird, veröffentlicht regelmäßig in Fachmedien oder hat bereits Bücher geschrieben oder (mit-)herausgegeben. Je mehr man veröffentlicht, desto bekannter wird man und desto mehr Anfragen bekommt man. Außerdem sinkt mit steigender Zahl der Veröffentlichungen der Aufwand: Man kommt in Schreib-Übung und kann Themen für verschiedene Zwecke aufbereiten.

An die Stifte, fertig, los!

Ein Buch zu schreiben oder herauszugeben ist zwar oft mühselig und wenn man ein Neuling in der Branche ist, kann man manchmal verzweifeln (mehr dazu in meinem nächsten Post). Aber: Es lohnt sich! Ein Buch strahlt Kompetenz und Solidität aus. Und wenn man es gebunden aus der Druckerei abholt und den Geruch nach neuem Buch in die Nase saugt, dann weiß man: Die Suche nach Tippfehlern, Schusterjungen und Hurenkindern hat sich geloht! Also: Ran an die Tasten!

Wirtschaftsfaktor Gesundheit. Wie Ihr Unternehmen durch Corporate Health gesünder und leistungsfähiger wird“, herausgegeben von Oliver Foitzik, FOMACO Verlag, ist seit Montag, 11. Mai 2015, im Handel erhältlich.

Tags:

Vertrag, Autorenvertrag, Herausgeber

Fünf Tipps für Herausgeber im Eigenverlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.